Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Dr. Franz Rieger und Dr. Martin Huber: Kindergeldzahlungen ins Ausland verringern, Gerechtigkeit für Familien in Deutschland herstellen!

„Deutschland hat im vergangenen Jahr Kindergeld in Höhe von 343 Millionen Euro für Kinder gezahlt, die im Ausland leben. Das ist fast zehnmal so viel wie 2010. Hier muss sich etwas ändern, und zwar jetzt“, stellen Europaausschussvorsitzender Dr. Franz Rieger und örtlicher Landtagsabgeordneter Dr. Martin Huber, der auch Mitglied im Europaausschuss ist, fest.

MdLs Heckner und Dr. Huber rufen zur Teilnahme am Inegrationspreis "JobErfolg 2018" auf

Auch heuer wird wieder der Integrationspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ verliehen. Mit ihm werden private und öffentliche Arbeitgeber ausgezeichnet, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben zu integrieren. Die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber rufen nun alle in Frage kommenden Firmen und Ämter aus dem Landkreis Altötting dazu auf, sich für JobErfolg 2018 zu bewerben.

Straßenausbaubeiträge werden abgeschafft

Die Beiträge zum Straßenausbau, die Kommunen von Grundstückseigentümern verlangen konnten, werden abgeschafft. Das teilt Landtagsabgeordneter Martin Huber mit. „Es freut mich sehr, dass mit der Abschaffung eine Entlastung der Eigentümer in Bayern beschlossen ist, die nun zeitnah umgesetzt wird.“, so Huber.

Ein „Mobilitätsmix“ für den Ländlichen Raum ist gefordert

In seinem Mobilitätsforum widmete sich Landtagsabgeordneter Martin Huber der Frage, wie die Mobilität der Zukunft aussehen müsse. Roland Werner vom amerikanischen start-up „UBER“, Tobias Miethaner aus dem Bundesverkehrsministerium und Isabelle Brodschelm vom gleichnamigen Omnibusunternehmen aus Burghausen diskutierten über die Zukunft der Mobilität im ländlichen Raum.

Gute Nachrichten für ehrenamtliche Helfer

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklärt Abgeordneter Martin Huber.

 

Fake-News können die Demokratie gefährden

Worauf vertrauen in Zeiten von Fake-News? Diese Frage stand im Mittelpunkt der traditionellen Abendveranstaltung von AG Junge Gruppe und AK Bund/Europa am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz.

Über 200 Gäste beim größten Stammtisch Altöttings - Diskussion über den Begriff Heimat

Über 200 Gäste folgten der Einladung von Landtagsabgeordnetem Dr. Martin Huber an den größten Stammtisch im Landkreis Altötting. Im Hotel zur Post diskutierten BR-Schauspielerin Senta Auth, BDKJ-Diözesanvorsitzende Dr. Stephanie von Luttitz und Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Sascha Schnürer mit Moderatorin Susanne Hornberger und Gastgeber Martin Huber, MdL.

„US-Außenpolitik bleibt stabil und verlässlich“ – General Petraeus auf Einladung von Martin Huber zu Gast beim Parlamentarischen Frühstück am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz

Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz haben AG Junge Gruppe, AK Bund/Europa und AK Wehrpolitik zu ihrem traditionellen sicherheitspolitischen Frühstück eingeladen. Gast in diesem Jahr: Der frühere Direktor der CIA und Offizier der United States Army, General David H. Petraeus.

Irritation um Grafik der Heimatzeitung PNP

Dr. Martin Huber fläschlicherweise auf Aschermittwochsveranstaltung der Republikaner vermutet

Mit großer Verwunderung hat der Landtagsabgeordnete Dr. Martin Huber am Samstagmorgen des Faschingwochenendes, am 10. Februar 2018 die Passauer Neue Presse gelesen.
Die Aschermittwochs-Grafik der Heimatzeitung zeigte statt dem Foto von Republikaner-Politiker Martin Huber, der am Aschermittwoch in Taufkirchen/Vils als Redner auftritt, das Porträt des CSU-Politikers Dr. Martin Huber.

MdL Martin Huber ruft zur Teilnahme am Bayerischen „Eine Welt-Preis 2018“ auf

Der Landtagsabgeordnete Martin Huber ruft alle Initiativen aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf, die sich ehrenamtlich im Bereich der Entwicklungspolitik und globalen Zusammenarbeit engagieren, dazu auf, sich für den Bayerischen „Eine Welt-Preis 2018“ zu bewerben. Der „Eine-Welt-Preis“, der mit insgesamt 6.000 Euro dotiert ist, zeichnet Eine-Welt-Initiativen, Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen, Kirchengemeinden und Weltläden für ihr Engagement aus.

"Vorstoß aus der CSU: Flächensparen in die bayerische Verfassung" -dpa meldet Vorschläge des AKU zum Thema Flächensparen

Die Nachrichtenagentur dpa meldet die Initiative von AKU und KPV der CSU zum Flächensparen. Landtagsabgeordneter Martin Huber hatte nach einer interessanten Diskussionsveranstaltung einen Vorstoß mit zehn Punkten zum Flächensparen gemacht. Darunter sind Vorschläge zur vorrangigen Bebauung von Brachflächen sowie die Aufnahme des Flächensparens in die bayerische Verfassung.

Gemeinden Pleiskirchen und Perach sowie Altöttinger Holzland erhalten Fördermittel der Ländlichen Entwicklung

Für die Planung zur Dorferneuerung in Pleiskirchen, die Planung für Wegebau in der Flurneuordnung in Pomming (Perach) und in Sorsbach (Pleiskirchen) sowie für den 1. Bauabschnitt Wegebau in der Flurneuordnung Altöttinger Holzland stehen Investitionen und Fördermittel von insgesamt 300.000 Euro zur Verfügung. Das teilt Landtagsabgeordneter Martin Huber mit.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de