Über mich

Mein Start ins Leben

Rückblickend war meine Kindheit schön und unbeschwert. In Töging wuchs ich im Kreise der Familie auf. Dort entwickelte ich auch meine Leidenschaft für Fußball. Für mich gab es nur einen Verein, den FC Bayern. Klar, dass man als 5-jähriger auch eine Bayern-Bettwäsche brauchte.
 
Teenager, ein schwieriges Alter?

Klar gibt’s hier immer unterschiedliche Ansichten zwischen Eltern und Kindern. So war das auch bei mir. Aber unterm Strich hat das schon gepasst. Ich war dann halt mehr als Ministrant oder mit der Pfarrjugend unterwegs.
 
Martin, der Pate

Als Tauf- und Firmpate habe ich Verantwortung für Nichten und Neffen übernommen. Ich glaube, die sind auch ganz zufrieden mit mir als Pate. Mittlerweile haben die aber schon ein Alter, wo ich sie beim weggehen treffen könnte.
 
Streber oder Sitzenbleiber?

Weder noch. Ich war kein außerordentlich guter Schüler, aber ich wusste genau, wann ich anpacken und was für die Schule tun musste. Im Studium hat sich das gewandelt. Da habe ich dann versucht konsequent am Ball zu bleiben.
 
Eine faszinierende Entwicklung

Das Prinzip der Nachhaltigkeit hat den Weg aus einer vermeintlich konservativen Branche, dem Forstbau, in die große Politik geschafft. Ich finde das gut und richtig, denn nur so werden Generationen nach uns eine Chance haben, etwas selbst zu gestalten.
 
Meine Hobbies

Joggen, Radfahren und Fußball, damit ich fit bleibe. Kino zur Entspannung und weil mir gute Filme einfach Spaß machen.

Natürlich gehört für mich politisches und gesellschaftliches Engagement zu meinen Hobbies. Nur wenn viele ein wenig mehr tun, wird aus der Bevölkerung eine lebenswerte Gemeinschaft.

So arbeite ich gerne in meiner Freizeit als Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren, als Oberbayerischer Bezirksvorsitzender des Arbeitskreis Umwelt und Landesentwicklung der CSU und bin in vielen Vereinen der Region aktives Mitglied.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de