Lebenslauf

Persönliches:

 

Name:

 

 

Dr. Huber, Martin Andreas

Geboren:

 

16. November 1977 in Mühldorf

     

 
Ausbildung:

 

April 2005 bis März 2007: 

 

 

 

Promotionsstudent an der LMU München

Abschluss Dr. phil. (cum laude)

Thema der Dissertation:

Der Einfluss der CSU auf die Westpolitik der Bundesrepublik Deutschland von 1954 bis 1969 im Hinblick auf die Beziehungen zu Frankreich und den USA

 
November 1999 bis Januar 2004:

 

 
 
Studium der Politischen Wissenschaft mit den Nebenfächern Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Bayerische Geschichte an der LMU München

Abschluss Magister Artium (M. A.)

Thema der Magisterarbeit:

Die Bundestagswahlkämpfe der CDU/CSU als Oppositionsparteien

 

August 2002:

 

 


Teilnahme am „Summer Symposium on Foreign Relations“ in Washington, D.C. mit Prof. Dr. Stephan Bierling, Universität Regensburg

 


Tätigkeiten:

   

 
Aufgaben in der 18. Legislaturperiode
von 2018 bis 2023 (u. a.)

 

 

 


Gewähltes Mitglied im Vorstand der CSU-Landtagsfraktion

Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtags

Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen
 

Aufgaben in der 17. Legislaturperiode
von 2013 bis 2018 (u. a.)
 
Vorsitzender der Jungen Gruppe der CSU-Landtagsfraktion

Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtags

Mitglied im Ausschuss für Eingaben und Beschwerden des Bayerischen Landtags

Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen (seit Januar 2015)
 

seit Oktober 2013
 
  Mitglied des Bayerischen Landtags

 

Mai 2008 bis Oktober 2013:

 

 

 

Persönlicher Referent des CSU-Parteivorsitzenden; Planungsbeauftragter 

 

April 2007 bis Mai 2008: 

 

 

Referent für Unternehmenskommunikation bei der ESD Dienstleistungsgruppe 

 

Juni 2004 bis Mai 2008: 

 

 

freier Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer 

 

Mai 2004 bis Januar 2007: 

 

 

Mitarbeiter in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der CSU-Landesleitung 

 

Februar/März 2004:

 

 

Praktikum beim Europaabgeordneten Alexander Radwan in Brüssel 

 


November 2002 bis Dezember 2003:

 

 
 

Mitarbeiter im Servicecenter der CSU-Landesleitung für die Landtags- und Bezirkstagswahlen

 

Juni/Juli 2003: 

 

 

Teilnahme am Seminar „Politische Führung und Management für nachwachsende Führungskräfte“ der Hanns-Seidel-Stiftung

 

März 2003: 

 

 

Praktikum beim Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer in Berlin

 


April 2002 bis September 2002:

 

 
 


Mitarbeiter im Servicecenter der CSU-Landesleitung für die Bundestagswahl und bei der „Initiative Jugend für Stoiber“

 


Oktober 2000 bis Oktober 2001: 
 
 

Werkstudent in einer PR-Agentur in München

Juni/Juli 2000:

 


Werkstudent bei der HypoVereinsbank, München
 

April 2000:

 

 


Praktikum bei dem damaligen Fußball-Bundesligisten SpVgg Unterhaching in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 



November 1998 bis Juni 2000: 

 
 

Werkstudent beim Bayernwerk 


September 1997 bis Oktober 1998:

 

 


Zivildienst in der Caritas-Werkstatt für Behinderte 

 

 
Politische Aktivitäten:


Seit November 2017
 
  Landesvorsitzender des  Arbeitskreises Umwelt und Landesentwicklung der CSU (AKU)

Seit Mai 2014
 
  Stadtrat der Stadt Töging a. Inn

 

Februar 2012 bis November 2017:

 

 

 

Bezirksvorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Landesentwicklung der CSU (AKU) in Oberbayern

 

Januar 2009 bis September 2014:

 

 


Kreisvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CSU (KPV) im Landkreis Altötting

 

April 2009 bis Februar 2013:

 


Kreisvorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Landesentwicklung der CSU (AKU) im Landkreis Altötting
 

seit Mai 2008: 

 

 

Kreisrat des Landkreises Altötting

Mitglied im Umweltausschuss

Mitglied im Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes Südostoberbayern (Region 18) (bis Mai 2014)

 

Juni 2007 bis Juni 2013: 

 

 

stellv. Bezirksvorsitzender der JU Oberbayern

 

seit Juni 2007:

 

 

Mitglied im Bezirksvorstand der CSU Oberbayern

 

März 2003 bis März 2009: 

 

 

Kreisvorsitzender der JU Altötting

 

April 1999 bis April 2003: 

 

 

Mitglied im Bezirksvorstand der JU Oberbayern

 

 
weitere gesellschaftliche Aktivitäten:

 

Mitglied bei (u. a.):

 
  • Förderverein Guarabira – Projekt für Straßenkinder in Brasilien von Pater Geraldo Brandstetter
  • Kolping
  • Marianische Männerkongregation
  • Gesellschaft der Münchner Landeshistoriker
  • Deutscher Familienverband
  • Landvolktheater Halsbach
  • Faschingsgesellschaft Neuötting
  • Wirtschaftsjunioren
  • Landschaftspflegeverband

 

 
Hobbies:

   
  • Joggen
  • Radfahren
  • Fußball
  • Kino
  • Politisches und gesellschaftliches Engagement

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de