Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Fragen und Antworten zum Polizeiaufgabengesetz

Die Novellierung des Polizeiaufgabengesetzes wurde diese Woche vom Bayerischen Landtag verabschiedet. Fragen und Antworten zu der Novellierung und ihren Auswirkungen finden Sie im folgenden Faktencheck:

Initiative von MdL Dr. Martin Huber: Feuerwehrkompetenzzentrum in Burgkirchen soll Ausweichstandort für Feuerwehrschule Geretsried werden

Vor dem Hintergrund von steigenden Einsatzzahlen und immer komplexer werdenden Einsatzgeschehen sind in Bayern drei Feuerwehrschulen dafür zuständig, aufbauend auf der Ausbildung vor Ort, das Wissen zu vermitteln, das heute zur Bewältigung und Leitung von Feuerwehreinsätzen nötig ist. Neben den Standorten in Würzburg und Regensburg ist die Feuerwehrschule Geretsried als Ausbildungsstätte für die meist ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen zuständig. In Geretsried werden, neben der Ausbildung im Brandschutz, zentral für ganz Bayern auch die Entscheidungsträger im Katastrophenschutz aus- und fortgebildet.

MdL Dr. Martin Huber setzt sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Hebammen ein

Die flächendeckende Versorgung mit Hebammen und der Erhalt der Geburtshilfe durch freiberuflich tätige Hebammen zählen zu den unbedingten Voraussetzungen zur optimalen Begleitung und Betreuung von schwangeren Frauen. Mit dem „Zukunftsprogramm Geburtshilfe" hat das Gesundheitsministerium erst kürzlich wichtige Impulse gesetzt, um die Geburtshilfe in Bayern auf einem hohen Niveau zu halten.
Doch auch wenn der Freistaat Bayern sich bereits an vielen Stellen für optimierte Rahmenbedingungen für Hebammen eingesetzt hat, so sieht der Landtagsabgeordnete Dr. Martin Huber weiterhin Potenzial zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Hebammen.

CSU-Kreisverband Altötting: Kandidatenteam für Landtags-und Bezirkstagswahl steht

Landtagsabgeordneter Martin Huber wird sowohl als Direktkandidat in Altötting als auch auf Platz 30 der Oberbayern-Liste der CSU kandidieren. Das entschied nun die Delegiertenversammlung zur Aufstellung der Landtagsliste der CSU Oberbayern.

Treffpunkt Tacheles: "Pflege - Herausforderung der Zukunft"

In der 9. Ausgabe seiner Veranstaltungsreihe "Treffpunkt Tacheles" beschäftigt sich Martin Huber, MdL mit dem Zukunftsthema "Pflege". Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Hermann Imhof, MdL wird sich den Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger stellen.

"Nicht noch mehr Kompetenzen für Brüssel"

„Neue EU-Institutionen, neue EU-Ämter mit neuen Amtsträgern werden nicht das Vertrauen der Bürger in die Europäische Union erhöhen.“ Das sagt der Altöttinger CSU-Landtagsabgeordnete Martin Huber mit Blick auf die Europa-Vorschläge des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Anlass für Hubers Ausführungen war eine deutsch-französische Veranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung. Der Bayerkurier berichtet darüber in seiner jüngsten Ausgabe.

Dr. Franz Rieger und Dr. Martin Huber: Kindergeldzahlungen ins Ausland verringern, Gerechtigkeit für Familien in Deutschland herstellen!

„Deutschland hat im vergangenen Jahr Kindergeld in Höhe von 343 Millionen Euro für Kinder gezahlt, die im Ausland leben. Das ist fast zehnmal so viel wie 2010. Hier muss sich etwas ändern, und zwar jetzt“, stellen Europaausschussvorsitzender Dr. Franz Rieger und örtlicher Landtagsabgeordneter Dr. Martin Huber, der auch Mitglied im Europaausschuss ist, fest.

MdLs Heckner und Dr. Huber rufen zur Teilnahme am Inegrationspreis "JobErfolg 2018" auf

Auch heuer wird wieder der Integrationspreis „JobErfolg – Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ verliehen. Mit ihm werden private und öffentliche Arbeitgeber ausgezeichnet, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben zu integrieren. Die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber rufen nun alle in Frage kommenden Firmen und Ämter aus dem Landkreis Altötting dazu auf, sich für JobErfolg 2018 zu bewerben.

Straßenausbaubeiträge werden abgeschafft

Die Beiträge zum Straßenausbau, die Kommunen von Grundstückseigentümern verlangen konnten, werden abgeschafft. Das teilt Landtagsabgeordneter Martin Huber mit. „Es freut mich sehr, dass mit der Abschaffung eine Entlastung der Eigentümer in Bayern beschlossen ist, die nun zeitnah umgesetzt wird.“, so Huber.

Ein „Mobilitätsmix“ für den Ländlichen Raum ist gefordert

In seinem Mobilitätsforum widmete sich Landtagsabgeordneter Martin Huber der Frage, wie die Mobilität der Zukunft aussehen müsse. Roland Werner vom amerikanischen start-up „UBER“, Tobias Miethaner aus dem Bundesverkehrsministerium und Isabelle Brodschelm vom gleichnamigen Omnibusunternehmen aus Burghausen diskutierten über die Zukunft der Mobilität im ländlichen Raum.

Gute Nachrichten für ehrenamtliche Helfer

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklärt Abgeordneter Martin Huber.

 

Fake-News können die Demokratie gefährden

Worauf vertrauen in Zeiten von Fake-News? Diese Frage stand im Mittelpunkt der traditionellen Abendveranstaltung von AG Junge Gruppe und AK Bund/Europa am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz.

Über 200 Gäste beim größten Stammtisch Altöttings - Diskussion über den Begriff Heimat

Über 200 Gäste folgten der Einladung von Landtagsabgeordnetem Dr. Martin Huber an den größten Stammtisch im Landkreis Altötting. Im Hotel zur Post diskutierten BR-Schauspielerin Senta Auth, BDKJ-Diözesanvorsitzende Dr. Stephanie von Luttitz und Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Sascha Schnürer mit Moderatorin Susanne Hornberger und Gastgeber Martin Huber, MdL.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de