Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

"Auftreten statt Austreten"

Pfarrer Schießler richtet klare Worte an den "Neufarner Kreis" der CSU Oberbayern

Es war ein Plädoyer für mehr Kraft und Ausdauer im eigenen gesellschaftlichen Engagement, das Pfarrer Rainer Maria Schießler am Freitag, den 3. März 2017 vor den Mitgliedern des Neufarner Kreises hielt. Auf Einladung des Sprechers Dr. Martin Huber, MdL, und des Bezirksvorsitzenden der Jungen Union Tobias Zech, MdB, war der Münchner Pfarrer nach Neufarn gekommen. Auch die Mitgründerin des Neufarner Kreises Staatsministerin Ilse Aigner war zu Gast.

Bayern muss Bayern bleiben!

In einer emotionalen und engagierten Rede forderte Landtagsabgeordneter Martin Huber die CSUler bei bester Stammtisch-Atmosphäre im Gasthaus Demmel auf, den Kurs der CSU zu unterstützen, damit Bayern Bayern bleibt. "Was der politische Aschermittwoch in Passau für die CSU, was die Südkurve für den FC Bayern und was das Grünwalder für die Löwen ist - das ist unsere Klara für Tüßling", begann Martin Huber mit einem Kompliment für die Wirtin und Gastgeberin.

Treffpunkt Tacheles: "Was braucht das Ehrenamt in Zukunft?"

MdL Martin Huber lädt ein zur Diskussion

Ohne die vielen engagierten Frauen und Männer, die in Bayern ein Ehrenamt ausüben, wäre unser Land um vieles ärmer. Doch wie ist es um das Ehrenamt bestellt und welche Herausforderungen stehen uns in der Zukunft bevor?

"Ein Streichholz reicht" - EU-Kommissar Johannes Hahn beim Frühstücksgespräch am Rande der Sicherheitskonferenz

Mit einer heißen Pfanne Öl verglich EU-Kommissar Johannes Hahn die Balkanländer - man müsse nur ein Streichholz entzünden und alles stehe in Flammen, so fragil sei die Situation dort. Er schilderte Situationen, in denen es immer wieder zu handfesten Konflikten in der Region komme.

Generation Europa?

Zur Diskussion über Europa lud die Junge Gruppe und der AK Europa der CSU-Landtagsfraktion mit den Vorsitzenden Martin Huber und Franz Rieger Jugendliche in den Bayerischen Landtag. Etwa 300 Gäste diskutierten in Workshops und bei einer Podiumsdiskussion zur Zukunft Europas. Über die Grundwerte Europas Frieden, Freiheit und Sicherheit war man sich schnell einig. Über den aktuellen Zustand der Europäischen Union schon weniger.

MdL Martin Huber lädt zur Bürgerfahrt in den Landtag

Eine Führung durch das Maximilianeum, eine Diskussion zu aktuellen politischen Themen und ein Besuch des Flughafens München stehen auf dem Programm der Besucherfahrt von Landtagsabgeordnetem Martin Huber.

MdL Martin Huber: CSU unterstützt Freiwillige Feuerwehr und Rettungsdienste wo sie nur kann – Gesetzentwurf zur Neuregelung der Helferfreistellung eingebracht

Die gesetzlichen Freistellungsansprüche für ehrenamtliche Helfer der Gefahrenabwehr werden umfassend erweitert. Damit gilt der Freistellungs- und Lohnfortzahlungsanspruch auch für sogenannte Schnelleinsatzgruppen. Dies war in den vergangenen Jahren immer wieder von Rettungsdiensten außerhalb von Feuerwehr und THW gefordert worden. Ein entsprechender Gesetzentwurf wird zurzeit im Bayerischen Landtag beraten.

Rückspiel beim „Know How Transfer“: MdL Martin Huber auf Gegenbesuch bei Alfred Sandner von Infraserv Gendorf

Im vergangenen Dezember  konnte  Alfred Sandner  von der  InfraServ   Gendorf   GmbH im Rahmen des "Know-HowTransfers" der Wirtschaftsjunioren  MdL Martin Huber im Bayerischen Landtag begleiten und dem Abgeordneten über die Schultern blicken. Der  Gegenbesuch fand  nun im W erk  Gendorf  statt - mit für Martin Huber  wichtigen Einblicken in die Chemieindustrie.

AG Junge Gruppe trifft Junge Unternehmer

Bei einem gemeisamen Treffen im Bayerischen Landtag tauschte sich die AG Junge Gruppe der CSU-Fraktion mit den Jungen Unternehmen über aktuelle politische Herausforderungen aus.

Sportvereine können sich über vereinfachte Bewilligungsverfahren freuen

München/Altötting (af). "Die zum 1. Januar in Kraft getretene Neufassung der Sportförderrichtlinien bringt den Sportvereinen in der Region viele Vorteile. So werden beispielsweise die Bewilligungsverfahren deutlich vereinfacht und Teile der Fördersätze erhöht", erklären die Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber. "Damit wird der bürokratische Aufwand für die zumeist ehrenamtlich geführten Vereine abgebaut", betonen die Heimatabgeordneten.

MdL Heckner und Dr. Huber: KPS Mühldorf erhält Kommissariat Rauschgiftkriminalität

Einsatz der beiden Heimatabgeordneten für die Sicherheit der Bürger in der Region hat sich gelohnt

Altötting/Mühldorf (af). Gleich zu Beginn des Jahres können die beiden Heimatabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber sehr erfreuliche Nachrichten überbringen. „Die Kriminalpolizeistation Mühldorf darf ab sofort ein Kommissariat Rauschgiftkriminalität einrichten und wird dafür personell auch entsprechend verstärkt“, erklärten Heckner und Huber.

MdL Martin Huber setzt sich für Entschädigung von Betroffenen von ärztlichen Behandlungsfehlern ein

MdL Martin Huber initiierte den Antrag auf einen Patientenentschädigungsfonds, der jetzt im Bundesrat beschlossen werden soll. Es geht um eine Entschädigung für Arztbehandlungsfehler, die jeden Tag in Deutschland passieren. Warum sich Martin Huber für den Fonds einsetzt und wie es zu dem Antrag im Bundesrat kam, lesen Sie hier.

MdL Martin Huber: Freistaat überweist 19,72 Millionen Euro an die Städte, Gemeinden und den Landkreis Altötting - 34 Millionen für Mühldorf im Bayerischen Finanzausgleich

19,72 Millionen Euro nach Altötting, der Landkreis Mühldorf und seine Gemeinden erhalten rund 34 Millionen Euro. Das geht aus der Veröffentlichung der Schlüsselzuweisungen hervor, wie Landtagsabgeordneter Martin Huber mitteilt. Über den Zuwachs um mehr als das Doppelte an die Stadt Töging freut sich Martin Huber besonders.

Werksbesuch bei Airbus Defence & Space

Die AG Junge Gruppe der CSU-Fraktion besuchte gemeinsam mit dem AK Wirtschaft und dem AK Innenpolitik die Werksanlage von Airbus Defence & Space in Manching bei Ingolstadt.

Wirtschaftsjunioren schauen Landtagsabgeordneten über die Schulter - Alfred Sandner von Infraserv begleitete drei Tage MdL Martin Huber

Im Rahmen des „Know How Transfer 2016“ nahmen Wirtschaftsjunioren aus ganz Bayern an einem dreitägigen Programm im Bayerischen Landtag teil, um die Parlamentsarbeit und das Tätigkeitsfeld von Abgeordneten intensiv kennenzulernen. Alfred Sandner, Leiter der Standort- und Umweltservices der InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, aus dem Landkreis Altötting begleitete den Landtagsabgeordneten Dr. Martin Huber.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de