Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

MdL Martin Huber: Gemeinsames Europa fördern

05.05.2017 | München/Prag
Die Worte von Hans-Dietrich Genscher in der Prager Botschaft im Jahr 1989 sind unvergesslich
Die Worte von Hans-Dietrich Genscher in der Prager Botschaft im Jahr 1989 sind unvergesslich

Beim Besuch der Landtagsfraktion in Prag konnte Martin Huber, MdL u. a. mit dem Vorsitzenden des Europaauschusses des tschechischen Parlaments, Ondřej Benešík, sprechen. Er setzte sich dafür ein, ein gemeinsames Europa zu bewahren.

"Das gemeinsame Haus Europa besteht aus vielen eigenständigen Ländern mit eigenen Identitäten. Das muss auch so bleiben. Europa muss einen konkreten Mehrwert für die Menschen vor Ort haben. Nur dann wird Europa die aktuellen Herausforderungen meistern können!", so Huber im Gespräch mit den Abgeordneten des tschechischen Parlaments.

Die Reise der CSU-Landtagsabgeordneten nach Prag setzt die Vertiefung der bayerisch-tschechischen Freundschaft fort. "Noch nie war das bayerisch-tschechische Verhältnis so gut wie heute. Im Wendejahr 1989 wurde die deutsche Botschaft zu einem bis heute geschichtsträchtigen Ort. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs rückte Bayern von einer Grenzregion ins Zentrum Europas. Die intensiven Beziehungen sind wichtig für eine freundschaftliche Zusammenarbeit und für die gemeinsamen Ziele in Europa..

Huber sprach auch die Haltung zu einem Europa der zwei Geschwindigkeiten an.. Faktisch gebe es bereits jetzt unterschiedliche Geschwindigkeiten. So hätten nicht alle Mitglieder der Europäischen Union den Euro oder seien Mitglied im Schengen-Raum. Entscheidend sei, dass die positiven Effekte von Europa konkret sichtbar werden.

"Unterschiedliche Geschwindigkeiten und der Erhalt der nationalen Identitäten sind für Europa nicht schädlich, sondern wichtig und notwendig, um die Akzeptanz bei den Menschen zu erhalten.", so Huber.

Neben den hochinteressanten politischen Gesprächen gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Ein unvergesslicher Moment des Besuchs war für Martin Huber, MdL das Zusammentreffen mit dem weltbekannten Sänger Karel Gott im Rahmen eines festlichen Abendessens. 

Eine Bildergalerie der Reise finden Sie hier.



Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de