Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

„Gelebte Leitkultur“ - 100 Besucher aus Altötting zur Wiesnfahrt im Landtag

19.09.2017
Besuchergruppe Wiesn 2017
Besuchergruppe Wiesn 2017

Die Wiesnfahrt von Landtagsabgeordnetem Martin Huber stand in diesem Jahr unter dem Zeichen der Bundestagswahl. Der Abgeordnete machte bei der Diskussion im Landtag deutlich, dass Bayern und Deutschland die internationalen Probleme nicht alleine lösen können.

„Die Bevölkerung in Afrika wird bis Mitte des Jahrhunderts auf 2 Milliarden anwachsen. Gleichzeitig nimmt der fruchtbare Boden auf Grund des Klimawandels dort ab. Die Probleme dieses Kontinents werden sich auf uns auswirken. Wir haben die Verantwortung, gemeinsam in der Europäischen Union Lösungen zu finden.“, erklärte Martin Huber.

Er wies auch darauf hin, dass die Wirtschaft in Bayern stark vom Export abhängig sei. „Die Länder der Europäischen Union sind unsere wichtigsten Handelspartner. Ein großer Teil unserer Exportwaren gehen ins europäische Ausland!“, so Huber.

Auch deshalb sei es wichtig, sich weiter in der Europäischen Union zu engagieren und die EU dort zu verbessern, wo es nötig sei. Dabei gehe man von den eigenen festen Werten aus. „Wir können stolz sein auf unsere christliche Prägung und müssen sie weiter pflegen. Zur Integration ist es notwendig, eine Leitkultur vorzuleben und den Migranten Leitplanken zu geben, innerhalb dieser sie sich integrieren können.

Nach der Diskussion im Plenarsaal und einer Führung durch das Maximilianeum machten sich die Besucher auf zum Münchner Oktoberfest, wo ein Stück bayerische Tradition und Kultur gelebt wird, wie Martin Huber augenzwinkernd anmerkte.

 

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de