Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Landschaft erhalten - Flächenverbrauch beschränken

16.09.2015

MdL Martin Huber lädt zum Infogespräch über die Bayerische Kompensationsverordnung mit Fachreferentinnen aus dem Bayerischen Umweltministerium. Wie schaffen wir eine nachhaltige und qualitätvolle Sicherung unserer Böden? Welche Erfahrungen mit den Anforderungen und zur Anwendung der Kompensationsverordnung gibt es?
Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es am Montag, 12. Oktober um 19.00 Uhr beim Infogespräch von Martin Huber, MdL

Täglich wird in Bayern eine Fläche von 25 Fußballfeldern versiegelt. Unser Boden gehört jedoch zu Bayerns wertvollsten Ressourcen und ist als landwritschaftliche Nutzfläche, sowie zum Erhalt der ökologischen Vielfalt essentiell.
Mit der bayerischen Kompensationsverordnung sollen erhebliche Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft vorrangig vermieden und nachrangig vom Verursacher der Flächenversiegelung durch Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen kompensiert werden.
Um die Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes langfristig zu erhalten, ist die Reduktion des Flächenverbrauchs unerlässlich. Aus diesem Grund berücksicchtigt ein neuer Ansatz nun auch die Qualität der Flächen. Gute Böden bedingen künftig einen höheren Umfang der Ausgleichsmaßnahmen, schlechte Böden benötigen weniger.

Die Einladung im pdf-Format finden Sie hier.

Dr. Martin Huber MdL

Maximilianeum
81627 München
Telefon : 089 4126 2969
Telefax : 089 4126 1969
E-Mail  : martin.huber@csu-landtag.de